Volksschule Reer

Standort: Schulweg 14
Alte Hausnummer: Intschede 117


Goebbert_Ulrich-33
Gebäude
Klassenbilder

 

 

 

 

Die Schule bestand seit mindestens 1763. Das erste Schulhaus wurde 1781 errichtet, davor unterrrichteten die Lehrer auf den einzelnen Höfen. Dieses Schulhaus brannte 1856 durch einen Blitzeinschlag nieder. Unverzüglich wurde das noch heute existierende Gebäude gebaut. Lehrer in der Neuzeit waren:

  • 1887 bis 1888 – Hermann Bohling
  • 1897 bis 1901 – Herr Schablowski
  • 1901 bis 1923 – Wilhelm Lüthe

Der Schulbetrieb wurde 1923 eingestellt. Die Reerer Kinden mussten von nun die Volksschule Intschede besuchen. Lehrer Lüthe behält jedoch seine Wohnung im Schulgebäude und unterrichtete fortan in der Volksschule Intschede. Nach seinem Tode wird das Schulhaus weiter von Intscheder Lehrern bewohnt. Erst 1960 wird das Gebäude verkauft.

Quelle: Heimatkalender für den Landkreis Verden 2003 (Seite 171 bis 178)